Pranayama & Meditation

Prāṇāyāma, richtig angeleitet und geübt, ist der Schlüssel für mehr Energie, bessere Konzentration (dhāraṇā) und eine solide Grundlage für die Meditation (dhyāna). Prāṇāyāma kann mit Ausdehnung der Lebenskraft oder Kontrolle der Lebensenergie (auch Atemverhalt), übersetzt werden. Atemübungen sind die essenzielle Basis und unentbehrlich für die Sammlung des Geistes, wenn man tiefere Zustände in der Meditation erlangen möchten. Der Atem ist die Brücke zwischen dem Spirituellen und dem Materiellen, die Verbindung zwischen Innen und Aussen, und er ist zudem Träger der Lebenskraft und der Lebensenergie. Diese Yoga Lektion verbindet auf subtile Art die Atem- und Meditationpraxis miteinander, integriert auf natürliche Weise die Mantra- und Mudrā-Praxis und schafft mit vorbereitenden Körperhaltungen (āsana) ein Fundament, auf dem tiefe und feinere Erfahrungen gemacht werden können. Diese Lektion hat die Kraft, inneren Frieden, Klarheit, Harmonie und Lebensfreude zu schenken. Sie legt den Grundstein für einen aufmerksamen, achtsamen und ruhigen Geist und für einen gesunden, kräftigen und energievollen Körper.

Neben den Lektionen unter der Woche finden am Wochenende regelmässig themenspezifische Workshops, Immersions und Retreats statt. (Workshops)

Bitte beachte, dass die Lektion »Pranayama & Meditation« nur von Shimu Sandy unterrichtet wird. Wenn sie im Ausland unterrichtet, dann findet diese Lektion nicht statt.
Wir empfehlen dir deshalb, immer kurz den Stundenplan zu prüfen, ob die Lektion stattfindet.