Yoga Therapie

Diese Lektion vereint bewegte und stille Übungen und Techniken aus der ganzheitlichen Yoga Therapie (yoga cikitsā) basierend auf der traditionellen indischen Heilkunst (āyurveda). Wir üben langsam und achtsam. Im Fokus des Unterrichts stehen themenspezifische Übungsreihen für den aktiven und passiven Bewegungsapparat (z.B. Schultern, Nacken, Rücken, Knie, Hüfte) sowie restorative Techniken und energetische Sequenzen, die auch die heilsame Marma-, Mantra- und Mudrā-Praxis miteinbeziehen. Mittels einfacher und wirkungsvoller Atem-, Entspannungs- und Meditationsübungen fördert die integrative Yoga Therapie die psychische und physische Belastbarkeit. Sie wirkt sich zudem positiv auf das Herz-Kreislauf-System und das Nervensystem aus. Man stärkt unter anderem die Abwehrkraft, verbessert die Beweglichkeit, lindert Schmerzen, baut Stress ab, löst Blockaden und bringt die Energie wieder zum Fliessen. Man erlebt inneren Frieden und heitere Gelassenheit und erfährt das wohltuende Gefühl von Ruhe, Klarheit und Harmonie.

Bitte habe Verständnis, dass wir in dieser Lektion nicht auf individuelle Krankheitsbilder eingehen können. Diese integrative, traditionelle Form der Yoga Therapie dient vorwiegend der Prävention. Für ein persönlich abgestimmtes Übungsprogramm stehen wir dir gerne in einem Personal Training zur Verfügung!

Der Einstieg ist jederzeit möglich!

Bitte beachte, dass die Yoga Therapie nur von Shimu Sandy unterrichtet wird. Wenn sie im Ausland unterrichtet, dann findet diese Lektion nicht statt.
Wir empfehlen dir deshalb, immer kurz den Stundenplan zu prüfen, ob die Lektion stattfindet.